Sporthalle Karlsgymnasium Stuttgart

Der Sporthallenneubau mit einer Fläche von 23 x 44 Metern ist als transparente Stahl-/Holzskelettkonstruktion mit zweigeschossigem Nebenraumtrakt in Stahlbeton und vorgehängter Glasfassade ausgeführt. Die Sportfläche, die in zwei Bereiche aufgeteilt werden kann, wird von einem geneigten Dach mit Metalldeckung überspannt. Die Nebenräume liegen unter einer horizontalen Stahlbetonscheibe mit Dachbegrünung.

Bauherr: Landeshauptstadt Stuttgart Schulverwaltungsamt, vertreten durch Hochbauamt der Stadt Stuttgart

Architekt: Entwurf: Horst Repper / Hochbauamt Landeshauptstadt Stuttgart Werkplanung: Glück & Partner Stuttgart

Besonderheiten: Deckenstrahlungs-Heizsystem für die Halle, Heizflächen in verzinkter Ausführung, die haustechnischen Anlagen sind in Sichtinstallation ausgeführt.

IWP-Aufgaben: Planung, Ausschreibung und Objektüberwachung der HLS-Gewerke

XS
SM
MD
LG
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16