Nachhaltiges Bauen

Neubau der beruflichen Schulen für Gesundheit, Pflege, Ernährung und Sozialwesen (GPES)

Zertifizierte Neubauten für das Berufliche Schulzentrum mit höchster Auszeichnung.

Zahlen & Fakten

Alles auf einen Blick

Das Neubauprojekt mit einer Bruttogrundfläche von 33.000 m2 umfasst zwei neue Schulen, die „Schule für Gesundheit und Pflege“ sowie die „Schule für Ernährung und Sozialwesen“ – es vereint beide unter einem Dach.

Das Gebäude und die Funktionalität wurden gesamtheitlich betrachtet und optimiert. Durch zeitgemäßes Bauen mit Zertifizierung bringt der Neubau für alle Beteiligten einen großen Mehrwert.

Bauherr
Landeshauptstadt Stuttgart, vertreten durch das Schulverwaltungsamt

Architekt
Glück + Partner GmbH, Stuttgart

Besonderheiten
Dieses Großprojekt ist das erste von der DGNB (Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen) und der Landeshauptstadt Stuttgart zertifizierte Schulzentrum in Baden-Württemberg, das in der höchsten Kategorie „Gold“ zertifiziert wurde.

Alexander-Fleming-Schule
Berufliches Schulzentrum Unterrichtsraum
Berufliches Schulzentrum Küche
IWP Beitrag
Unsere Aufgaben

Architekten-Investoren-Wettbewerb Fachplanung und Fachbauleitung der H-L-S-Gewerke einschließlich Gebäudeautomation und Ausarbeitung des Energiekonzeptes.

IWP beauftragen Projekt starten

IWP beauftragen

Starten Sie jetzt Ihr Projekt mit uns

Ähnliche Referenzen
Das könnte Sie interessieren
  • Studentenwohnheim in Göttingen

    Studentenwohnheim Göttingen

    Der Neubau des 5-geschossigen Studentenwohnheims, mit insgesamt 264 Appartements und 9.800 m2 BGF großen Gebäudes, wurde besonders nachhaltig in Holz-Modulbauweise errichtet.

  • Berufliches Schulzentrum Stuttgart

    Berufliches Schulzentrum Stuttgart

    Das Neubauprojekt mit einer Bruttogrundfläche von 33.000 m2 umfasst zwei neue Schulen, die „Schule für Gesundheit und Pflege“ sowie die „Schule für Ernährung und Sozialwesen“.

  • Ludwig-Schwamb-Schule Darmstadt-Eberstadt

    Ludwig-Schwamb-Schule in Darmstadt-Eberstadt

    Auf einer Gesamtfläche von ca. 2.700 m² wurden Klassenzimmer, Betreuungsräume zur Ganztagesbetreuung und Verwaltungsräume, in denen alle Lehrer des Schulverbandes Platz finden, umgesetzt.