Berufsbildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Trier

Zu einer modernen Bildungsstätte gehören zukunftsweisende technische Anlagen, die im Rahmen des Passivhauskonzepts plausibel umzusetzen sind. Das BTZ Trier soll als Gläserne Bildungsstätte Demonstrationsobjekt und Vorbild für ein ganzheitliches Energiekonzept werden. Passive Maßnahmen, die durch Gebäudeentwurf und Baukonstruktion erreicht werden, sollen mit aktiven Maßnahmen energieeffizienter Gebäudetechnik kombiniert werden. Die Eröffnung des Bildungszentrums ist für 2018 geplant.

Bauherr: Handwerkskammer Trier

Architekt: Michel + Wolf Architekten,
Stuttgart

Besonderheiten: Gebäude wird in Passivhaus-Bauweise errichtet

IWP-Aufgaben: Ausarbeiten des Energiekonzepts mit regenerativer Energiequelle für Heizung und Kühlung, PHPP Projektierung mit Monitoring, Fachplanung und Objektüberwachung

XS
SM
MD
LG
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16